Betäubung vor dem Schächten
und Tierschutz im Libanon, November 2015

Nachdem Animal Life Libanon unter dem Vorsitz von Herr Dr. Issam und Frau Dr. Rosemarie Jaouhari beim libanesischen Landwirtschaftsminister Akram Shayeb gegen die katastrophalen Zustände im Beiruter Schlachthof Karantina protestierten und diesem Zehntausende Unterschriften von Tierschützern aus der ganzen Welt präsentierten, gegen den brutalen Umgang mit Schlachttieren im berüchtigten Schlachthof Karantina, verfügte der Landwirtschaftsminister den Schlachthof Karantina zu schliessen. Karantina ist bis heute geschlossen! Betreffend der Forderung nach staatlicher Metzger-Aus-bildung entnehmen Sie weitere Informationen aus Frau Dr. Jaouhari‘s Arbeitsbericht.

Die Tierschutzarbeit sowie auch die Kontrollfahrten zu den Schlachtbetrieben, welche über den ganzen Libanon verteilt sind, sind oft gefährlich. Wir danken unserem Betäubungsexperten, Herr Nadiem Jaouhari, dass er sich seit vielen Jahren ungeachtet lebensgefährlicher Situationen mutig und unerschrocken für die Betäubung und für einen behutsamen Umgang der Tiere in libanesischen Schlachthöfen einsetzt. Menschen, die wie Herr Jaouhari solche Opfer bringen, um den Tieren Schmerzen zu ersparen, suchen ihresgleichen. Wir danken der ganzen Familie Jaouhari für ihre jahrelange Tierschutzarbeit im Libanon.

Keine Religion, noch sonst etwas rechtfertigt Tiere zu quälen! Schächten ist eine der grausamsten Tierquälereien! Deshalb muss unser Betäubungsprojekt im Libanon weiter bestehen bleiben. Mit Ihrer wertvollen Hilfe können wir in Zukunft wieder viele Tausend Tiere vor dem Schächten betäuben. Bitte unterstützen Sie unser Betäubungsprojekt.

Mit herzlichem Dank und freundlichen Grüssen, Animal Life Schweiz,    Dora Hardegger

Mit Ihren wertvollen Spenden können viele Tausend Tiere auch in der Zukunft vor dem Schächten betäubt werden. Wir bitten herzlich um weitere Unterstützung für unser Betäubungsprojekt im Libanon.

Keine Religion, noch sonst etwas rechtfertigt Tiere zu quälen!

Schaechtbild Geschaechtetes Rind

Schächten ist eine der grausamsten Tierquälereien!

Deshalb müssen wir unser Betäubungsprojekt weiterführen um vielen Tausend Schlachttieren den Tod durch Schächten ohne vorherige Betäubung zu ersparen.

Animal Life Schweiz
Dora Hardegger
Dora Hardegger

----------------------------------------------------------------------------------------

Animal Life Libanon

   
Rosemarie_Jaouhari
Nadiem_Jaouhari
Dr. med. vet. Rosemarie Jaouhari Leiterin von Animal Life Libanon
Nadiem Jaouhari betreut das Betäubungsprojekt im Libanon

Arbeitsbericht Animal Life Libanon Mai 2015 bis Oktober 2015

Inzwischen wird ganz Europa durch die Ereignisse im Nahen Osten durcheinandergerüttelt. Mehr noch als Europa muss das kleine Libanon den furchtbaren Ereignissen und dem Gemetzel  im benachbarten Syrien zusehen und die Folgen ertragen. Die politischen Auseinandersetzungen verschärfen sich auch im Libanon und ohne eine funktionstüchtige Regierung seit mehr als einem Jahr wird das normale Leben mehr und mehr gelähmt. Das spüren wir tagtäglich bei unserer Arbeit, die doch einem guten Zweck dient: Den Tieren ein möglichst stress- und schmerzfreies Leben und Sterben zu ermöglichen. Um unsere Arbeit und den Einsatz der Betäubungsgeräte effektiver zu gestalten, haben wir (Dr. Issam Jaouhari und Dr. Rosemarie Jaouhari) mit dem gegenwärtigen Landwirtschaftsminister gesprochen. Unser Besuch bei   LW Minister Akram  Shayeb fand am 30.4. und 4.5.2015 statt.

Ziel unseres Besuches war:

  1. Aus- und Umbau des Schlachthofes Karantina in Beirut

  2. Forderung nach staatlicher Fleischer - Ausbildung aller       Libanesischen  Fleischer und Entsendung von Fleischern sowohl       eines Tierarztes zum Training an einem islamischen Schlachthof in       Europa (Schweiz)

  3. Qualifizierung von mehreren Tierärzten zu Schlachthof -       Tierärzten. Einsatz von Betäubungsgeräten  in den grossen       libanesischen Schlachthöfen.

Leider hat sich bis jetzt, 6 Monate nach den Gesprächen, noch nichts zum Positiven verändert.  Wir hoffen, dass sich die Lage im Libanon und im arabischen Raum so schnell wie möglich entspannt und dann unsere Bitten bei den Behörden auf mehr Unterstützung stossen.

In der Zeit von Mai 2015 bis Oktober 2015  haben wir 91 Betäubungsgeräte überprüft. Es wurden 35 Stunner vor Ort repariert.  Bei den Kontrollrunden haben wir 7650 Kartuschen übergeben. Diese Arbeit ist zur Zeit nicht immer ungefährlich. Es gibt einige unsichere Gebiete, in denen wir sehr vorsichtig sein müssen, da es dort wiederholt zu Fällen von Kidnapping und spontanen  Auseinandersetzungen unterschiedlicher politischer Gruppierungen gekommen ist. Hauptsächlich dem mutigen Einsatz von Nadiem Jaouhari ist es zu verdanken, dass wir in der Lage sind, den Kontakt zu den Metzgern aufrecht zu erhalten.

Es wurden auch in diesem Berichtszeitraum  Strassenhunde  und   Katzen kostenlos  sterilisiert und nach einigen Pflegetagen in die gewohnte Umgebung zurückgebracht. Viele herrenlose Welpen und Katzenbabies   von der Strasse wurden  in unserer Tierklinik behandelt, entwurmt, gesäubert und dann zur Adoption freige-geben.

Unserem Animal Life Libanon –Team ist es ein grosses Bedürfnis, sich  bei  Animal Life Schweiz,unter dem Vorsitz von Frau Dora Hardegger, sehr herzlich zu bedanken für die  stete, unermüdliche Unterstützung des Libanon Projektes und wünschen Frau Hardegger  beste Gesundheit und weiterhin viel Energie, um sich  für die Verbesserung der Lebensverhältnisse der Tiere einsetzen zu  können.

Allen Sponsoren wie immer ein grosses DANKE für ihre  finanzielle Unterstützung, Dank ihrer wertvollen Hilfe können tausende von  Tieren vor dem Schlachten betäubt werden. Alle Tiere haben  das Recht, ohne Qualen sterben zu dürfen.

Beirut, 02.11.2015

Dr.Vet.Med. Rosemarie Jaouhari

Dr. Vet. Med. Rosemarie Jaouhari
Leiterin Animal Life Libanon

Der Vorstand, aktive Mitglieder, Tierärzte, Tierarztassistentinnen grüssen Sie herzlich von der Animal Life Wahlversammlung im Libanon, im Februar 2015. Stehend in der Bildmitte sehen Sie Prof. Issam Jaouhari, links von ihm Dr. Rosi Jaouhari und ganz rechts aussen stehend Betäubungsexperte Nadiem Jaouhari mit seiner Gattin zur rechten Seite. Wir danken Familie Jaouhari und allen aktiven Mitgliedern für ihren grossartigen Einsatz für Tiere im Libanon.  

Bericht über den Besuch Landwirtschaftminister Akram Shayeb vom 30. April und 4. Mai 2015

Gespraechspartner:
30.4.2015 – LW -  Minister Akram Shayeb, Drs. Issam und Rosemarie                              Jaouhari
04.5.2015 – LW -  Minister Akram Shayeb, Dr. vet. med. Abbas Dirani,                              Sektionsleiter  im  LW- Ministerium                              und Drs. Issam und Rosemarie Jaouhari

Zielunseres Besuches war:

1.Stand des Aus- und Umbaus des Schlachthofes Karantina in Beirut

2.Forderung nach staatlicher Fleischer - Ausbildung aller    Libanesischen Fleischer und Entsendung von Fleischern sowohl    eines Tierarztes zum Training an einem Islamischen Schlachthof in    Europa (Schweiz)

3.Qualifizierung von mehreren Tieraerzten zu Schlachthof -    Tieraerzten

4.Einsatz von Betaeubungsgeraeten in den grossen libanesischen    Schlachthoefen

Ergebnisse:

Der Schlachthof in Karantina, Beirut, ist immer noch geschlossen

Eine generelle Qualifizierung der Fleischer ist im Prinzip moeglich, die Vertreter des LW Ministerium
haben versprochen, sich um das Problem zu kuemmern.

Der generelle, landesweite Einsatz von Betaeubungsgeraeten stiess auf Bedenken beim LW Minister. Er verlangt eine beglaubigte Bescheinigung des Mufti’s von Aegypten ( Ashar Moshee) und eine Bescheinigung des obersten religioesen islamischen Rates, d.h. von den  Muftis der Sunniten und der Shiaa in Libanon, da die aktuelle Lage eine gute Absicherung benoetigt.

Von links nach rechts Dr. Rosemarie und Dr. Issam Jaouhari, Leiter Animal Life Libanon,  Dr. Abbas Dirani, Sektionsleiter in LW-Ministerium und Landwirtschaftsminister Akram Shayeb. Dr. Issam und Dr. Rosemarie Jaouhari bestehen auf einer guten Ausbildung der libanesischen Metzger, denn gut ausgebildete Metzger können den Schlachttieren viel Leid ersparen.

Dr. med. vet. Abbas Dirani, (links) Sektionsleiter im Landwirtschafts-ministerium im Gespräch mit Frau Dr. med. vet. Rosemarie Jaouhari (rechts) betreffend der Forderung nach Aus– und Umbau des Schlachthofs Karantina In Beirut.

   

Dass sich immer mehr Metzger für die Betäubung vor dem Schächten entscheiden,
 ist der seriösen Arbeit von Frau Dr. med. vet. Rosemarie Jaouhari und Herrn Nadiem Jaouhari zu verdanken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

top

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

top

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

top

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

top

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

top

 

 

 

Mit einer Spende,
(mit Creditkarte oder PayPal)
unterstützen Sie die Betäubung vor dem Schächten der Tiere im Libanon.

Bitte "Spenden" Button anklicken

 
 
   
   
zurück
top
   
 
2012

 

-------------------------------------
Informationen Libanon
-------------------------------------
Libanon
November 2016

-------------------------------------
Libanon
Mai 2016

-------------------------------------
Libanon
November 2015
-------------------------------------
Libanon
Mai 2015

-------------------------------------
Libanon
November 2014

-------------------------------------
Libanon
Mai 2014

-------------------------------------
Libanon
November 2013

-------------------------------------
Libanon
Mai 2013

-------------------------------------
Libanon
November 2012

-------------------------------------
Libanon
Mai 2012

-------------------------------------
Libanon
November 2011

------------------------------------
Informationen Türkei
-------------------------------------
Keine Betäubung vor dem Schächten in der Türkei!
Schlechte Nachrichten

------------------------------------
Krieg im Libanon:
------------------------------------
Nach dem Krieg im Libanon geht das Betäubungsprojekt weiter
------------------------------------
Schächten: Filme
------------------------------------
Filme:
- Schächten ohne Betäubung - Schächten mit Betäubung
- Gutachten von Islamischen   Religionsführern, die die Betäubung vor dem Schächten befürworten -
Filme anschauen
 

-------------------------------------
Schächten: Dokumente
-------------------------------------
Dokumente:
Schriftliche Gutachten zur Betäubung vor dem Schächten

 

 Projekte : >Betäubung im Libanon> Bericht November 2015