Einführung Strassentiere Varna
Tierheim Kamenar
 Strassenhunde danken!
Geheilte Strassenhunde
Fütterungsaktionen
Tierasyl Asparuchova
Archiv Strassentiere Varna/Bulgarien
Einführung Strassentiere Lima/Peru
Kastrationskampagnen Peru
Kastrationskampagnen Peru
Inividuelle Kastrationen Peru
Archiv Strassentiere Lima/Peru
beba mit katze
Penka Batchvarova unsere langjährige Vertretung in Varna mit junger Katze
   
   

Strassentiere Varna / Bulgarien

Kastrationsprojekt und Hilfe für Strassentiere
November 2013

Ihre wertvollen Spenden haben wieder einer grossen Anzahl Strassenhunde und -katzen in Varna das Leben gerettet und bessere Lebensbedingungen für so viele Tiere ermöglicht. Herzlichen Dank! Kastrationsaktionen werden weitergeführt, unabhängig von der Gemeinde. In Varna und Umgebung wurden erneut Strassenkatzen und adoptierte Katzen kastriert sowie auch Strassenhunde und Hunde, die ein Zuhause fanden, aber kein Geld für die Kastration vorhanden war, weil die Armut in Bulgarien bittere Realität ist. Meistens sind jene Menschen, welche Tiere lieben und ihnen ein gutes Zuhause bieten arm – haben kaum genug zum Leben. Deshalb übernimmt Animal Life Schweiz Tierarztkosten, Kosten für Medikamente, Impfungen, Parasitenbehandlungen und auch für Futter. Unsere erfahrene Tierschutzexpertin, Penka Batchvarova kontrolliert alle Plätze, an denen wir für Kosten der Tiere aufkommen. Sie prüft sowohl den physischen wie auch den psychischen Zustand der Tiere. Zudem verköstigen wir mit Spenden ungefähr 80 bis 90 Strassentiere – Hunde und Katzen, die jeden Tag von ihren zahlreichen Betreuern gefüttert werden. Für alle diese Strassentiere bezahlen wir selbstverständlich auch Impfungen, Parasitenbehandlungen, Medikamente, Tierarztkosten usw.. Varna’s Tierärzte haben sämtliche Operationen, Kastrationen und Behandlungen wie immer zu einem reduzierten Tierschutztarif durchgeführt. 

Animal Life Schweiz wird Varnas Streunertiere weiterhin unterstützen. Wir wären dankbar, wenn Sie geschätzte Tierfreunde Varnas liebenswerte Strassentiere wieder unterstützen würden. Ihre Spenden retten so viele arme Tiere aus grosser Not!

Penka und Animal Life Schweiz danken herzlich für Ihre Hilfe. Wie immer senden Ihnen einige dieser Glückspilzchen Dankesgrüsse per Foto.

Animal Life Schweiz

Dora Hardegger

Dora Hardegger

 

 

 

 

 

 

 

top

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

top

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

top

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

top

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

top

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

top

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

top

 

 

 

Auf den Fotos bedanken sich geheilte Strassentiere für Ihre wertvolle Hilfe!  

Die beiden Büsi wurden Penka vor die Haustüre
Die beiden Büsi wurden Penka vor die Haustüre gestellt. Beide waren sehr krank! Nach einem längeren Klinikaufenthalt bei Dr. Vassileva sind die Beiden wieder gesund und wurden adoptiert.  
Auch diese kranke Katze fand Penka in einem Karton vor ihrer Haustüre. Sofort brachte sie das Büsi zu Dr. Nikolov, wo es wieder gesund gepflegt wird. Ein gutes Zuhause wartet auf das Büsi.
Auch diese kranke Katze fand Penka in einem Karton vor ihrer Haustüre. Sofort brachte sie das Büsi zu Dr. Nikolov, wo es wieder gesund gepflegt wird. Ein gutes Zuhause wartet auf das Büsi.   
In der Klinik von Dr. Nikolov wurde Choppers Tumor am Bauch entfernt. Chopper lebt seit vier Jahren bei Penka.
In der Klinik von Dr. Nikolov wurde Choppers Tumor am Bauch entfernt. Chopper lebt seit vier Jahren bei Penka.  
Mit einer Virusinfektion brachte eine Frau ihr Büsi in die Praxis von Dr. Vassileva, wo das Tier über längere  Zeit behandelt wurde. Penka musste nur die Medikamente bezahlen. Die Katze ist wieder gesund.
Mit einer Virusinfektion brachte eine Frau ihr Büsi in die Praxis von Dr. Vassileva, wo das Tier über längere  Zeit behandelt wurde. Penka musste nur die Medikamente bezahlen. Die Katze ist wieder gesund.
Der Hund hatte eine Virusinfektion und wurde von Frau Dr. Vassileva erfolgreich behandelt. Der Hund hat ein sehr gutes Zuhause.
Der Hund hatte eine Virusinfektion und wurde von Frau Dr. Vassileva erfolgreich behandelt. Der Hund hat ein sehr gutes Zuhause.
Die von Penka betreute Strassenhündin musste geschoren werden und benötigte Frontlein gegen Zecken. Penka fand die Hündin vor 3 Jahren mit zusammengebundenen Beinen!
Die von Penka betreute Strassenhündin musste geschoren werden und benötigte Frontlein gegen Zecken. Penka fand die Hündin vor 3 Jahren mit zusammengebundenen Beinen!
Hündin Rosa (adoptiert von Frau Zlatka) hatte Hautprobleme und eine Magenentzündung. In der Klinik von Frau Dr. Vasslileva wurde Rosa geheilt.
Hündin Rosa (adoptiert von Frau Zlatka) hatte Hautprobleme und eine Magenentzündung. In der Klinik von Frau Dr. Vasslileva wurde Rosa geheilt. 
Die Hündin wurde von einem Auto angefahren.
Die Hündin wurde von einem Auto angefahren. Der Unfall verursachte einen Beinbruch, welcher von Herrn Dr. Nikolov erfolgreich operiert wurde. Die Hündin lebt jetzt geschützt in Sevta‘s kleinem Tierheim.
Hinko, einer von Frau Zlatkas Hunden, erlitt einen Microinsult. Er erholte sich gut, muss aber Tabletten einnehmen. Vor Jahren schnitt ihm menschlicher Abschaum beide Ohren ab!
Hinko, einer von Frau Zlatkas Hunden, erlitt einen Microinsult. Er erholte sich gut, muss aber Tabletten einnehmen. Vor Jahren schnitt ihm menschlicher Abschaum beide Ohren ab!
Dieser liebenswerte Streuner ist neu zum Rudel
Dieser liebenswerte Streuner ist neu zum Rudel von Penkas Strassenhunden gestossen und wird von ihr oder von Frau Zlatka täglich gefüttert und betreut.
Mit entzündeten Wunden am Bauch und Verletzungen am Rücken fand Frau Zlatka die arme Hündin im städtischen Tierheim, Mit entzündeten Wunden am Bauch und Verletzungen am Rücken fand Frau Zlatka die arme Hündin im städtischen Tierheim,
Mit entzündeten Wunden am Bauch und Verletzungen am Rücken fand Frau Zlatka die arme Hündin im städtischen Tierheim, weil neue Tierärzte (verantwortungslose Idioten) dort nicht fachgerecht kastrieren und unhygienisch arbeiten. Zum Glück wird dieses Tierheim von der gesamten Tierschutzszene in Varna immer wieder kontrolliert. Nach 3 Wochen Klinikaufenthalt bei Dr. Nikolov war die Hündin wieder gesund.
Dieser Kater hatte eine Hautinfektion und Wunden am Körper. Dieser Kater hatte eine Hautinfektion und Wunden am Körper.
Dieser Kater hatte eine Hautinfektion und Wunden am Körper. Stationär wurde er in der Klinik von Dr. Nikolov geheilt. Penka und ihr Team suchen nun ein gutes Zuhause für den Kater. 
 

Mit einer Spende,
(mit Creditkarte oder PayPal )
unterstützen Sie die Strassenhunde
in Varna / Bulgarien.

Bitte "Spenden" Button anklicken

 
 
 
   
zurück
top
   
 
 

 

------------------------------
Strassentiere
Varna/Bulgarien
------------------------------

Varna / Bulgarien
November 2016

-------------------------------------
Varna / Bulgarien

Mai 2016

-------------------------------------
Zeitungsbericht
Varna / Bulgarien 2015

-------------------------------------
Varna / Bulgarien
November 2015

-------------------------------------
Varna / Bulgarien
Mai 2015

-------------------------------------
Varna / Bulgarien
November 2014

-------------------------------------
Varna / Bulgarien
Mai 2014

-------------------------------------
Varna / Bulgarien
November 2013

-------------------------------------
Varna / Bulgarien
Mai 2013

-------------------------------------
Varna / Bulgarien
November 2012

-------------------------------------
Varna / Bulgarien
Mai 2012

-------------------------------------
Rettungsaktion von 2 Welpen
November 2011

-------------------------------------
Varna / Bulgarien
November 2011

------------------------------
Pressemitteilungen:
-----------------------------
Siehe Archiv
------------------------------------

------------------------------
Strassentiere
Archiv

------------------------------
-------------------------------------
Ältere Berichte finden Sie im Archiv - Strassentiere
-------------------------------------

 

 

top
ProjekteStrassentiere Varna: Bericht Varna - November 2013